Um den Fähigkeiten nd Talenten der Schüler gerecht zu werden, ist eine frühzeitige Berufswahlorientierung nötig.Sie ist gekennzeichnet durch:
 

  • Erkundung von Berufsfeldern und Berufsbildern: gewerblich-technisch, kaufmännisch, sozialpflegerisch
  • arbeiten mit außerschulischen Partnern
  • Expertenbefragung
  • Experten als Lernpartner
  • Mindestens zwei Praktika (je 1 Woche) in unterschiedlichen Ausbildungsberufen (Klasse 8)
  • 1 Tag „Berufs“- Praxis (Klasse 9)